Hitler & Mussolini

Hitler & Mussolini

Eine brutale Freundschaft

Darf man die beiden grossen Dikatatoren als Menschen zeigen? Nein, man darf nicht, man muss, um die Geschichte des 20.Jahrhunderts zu verstehen. Eine tragische Freundschaft zwischen zwei wetteifernden Männern besiegelt das Schicksal von Völkern. Wie ist es dazu gekommen?

In einer 5jährigen Recherche spürten die Autoren von Brescius und Kasten wahrscheinlich jeden Ort, jedes Dokument, Foto und Filmmaterial auf, welche über die Tragödie zwischen Duce und Führer berichten. Völlig unbekanntes Archivmaterial in Verbindung mit Zeugnissen von Wegbegleitern der beiden eröffnen einen fast intimen Blick auf das Seelenleben einer tiefen Beziehung wechselseitiger Abhängigkeit.
Das Projekt verzichtet auf komplett auf Historiker und Zeitzeugen im Film und verlässt sich auf sehr emotional komponiertes Archivmaterial mit hoher suggestiver Wirkung und Neudreh (High Definition) der Begegnungsstätten der Diktatoren in Kinoqualität.
Das komplette Archivmatarial wurde aufwendig von den Originalfilmrollen in HD gescannt, korrigiert und retuschiert, so dass allein die technische Qualität der Aufnahmen beeindruckt und den Zuschauer auch scheinbare Kleinigkeiten entdecken lässt – Hitler mit Brille.
Ein vollkommen neuer Blick auf zwei Männer, die wir zu kennen glaubten, ein Blick der fast gleichzeitig Lachen und Weinen provoziert.