Mit Falken jagen

Mit Falken jagen

Im Dienst der Flugsicherheit

Falknerei als Pilotprojekt zum Schutz des Flughafens Rostock-Laage

Der Flughafen Rostock-Laage hat ein Problem. Jeden Herbst ziehen Tausende Krähen auf das Gelände. Geraten sie in ein startendes oder landendes Flugzeug, kann das katastrophale Folgen haben. Als Antwort auf dieses Problem trainiert der Rostocker Falkner Jochen Lehmann in einem Pilotprojekt einen Wanderfalken darauf, die Krähen zu jagen. Alle anderen Mittel haben versagt, denn Krähen sind äußerst intelligent. Der Falkner muss seinen Falken speziell abrichten, denn eigentlich gehören Krähen nicht in sein Beuteschema. Wir begleiten Jochen Lehmann beim Abrichten seines Falken, erleben hautnah das Training und die dabei zu erwartenden Erfolge und Rückschläge. Außerdem blicken wir in den Natur-Mikrokosmos Flughafen, in dem Tier und Mensch ganz anders zusammenleben als anderswo.