True Stories

True Stories

Die Serie True Stories deckt die Hintergründe und Entstehungsgeschichte vier der erfolgreichsten Hollywood Blockbuster-Filme auf. Mit Mitteln von Reenactment, forensicher Experimente und Interviews mit Zeitzeugen und Beteiligten, rekonstruiert True Stories die Ereignisse, die die Blockbuster Star Trek, Sakrileg – Der Da Vinci Code, Die Hard 4 und Scream inspirierten.

Star Trek 1966 begann die Ausstrahlung des erfolgreichsten Franchise aller Zeiten: STAR TREK. Die Eroberung des Weltalls, nukleare Bedrohung durch den Kalten Krieg und die Rassenunruhen in den USA der 50er und 60er Jahre waren der politische und soziale Hintergrund für das Massenphänomen. „True Stories: Star Trek“ erzählt mit welchen Schwierigkeiten Erfinder und Autor der Serie und der Filme Gene Roddenberry zu kämpfen hatte und wie sie von den drei gesellschaftlichen Phänomenen bestimmt wurde. Schauspieler und Produzenten berichten von der Entstehungsgeschichte und den Herausforderungen der gemischtrassigen Crew. Wissenschaftler erklären wie die Fantasie-Treknologie der Technologie der Zukunft nahekommt und die erfolgreiche Serie und Kinofilme unvergessen zum Markenzeichen wurden. Scream Wes Cravens Scream hat 1996 das Horror-Genre an den weltweiten Kinokassen wiederbelebt. Was vielen Kinobesuchern nicht bekannt war: Der Horrorfilm war inspiriert durch reale Geschehnisse. True Stories: Scream klärt auf: 5 Tote, ein zu Unrecht verdächtigter Mann und ein nicht auffindbarer Täter – der bereits für andere Verbrechen inhaftiert war. Die Realität kann manchmal viel gruseliger sein, als Hollywoods Filme. True Stories: Scream schildert im Abgleich von Filmausschnitten mit den historischen Vorgängen, die Ereignisse der Gainesville-Morde, die den Film inspirierten. In Interviews mit Ermittlern, Kriminaltechnikern und Zeitzeugen wird das Vorgehen der Polizei und die Stimmung in der kleinen Stadt rekonstruiert. Die Hard Terroristische Attacken aus dem Internet machen dem von Bruce Willis verkörperten Action-Haudegen im Blockbuster „Die Hard (Stirb langsam) 4.0“ das Leben schwer. „True Stories: Die Hard 4.0“ enthüllt, wie gefährlich Terror aus dem Netz in heutiger Realität tatsächlich ist, was die nationalen Sicherheitskräfte weltweit gegen die Gefahr feindlicher Angriffe unternehmen und wo sie machtlos sind. Dafür spricht „True Stories: Die Hard 4.0“ auch mit ehemalig kriminellen Top-Hackern über deren Vergangenheit und die gegenwärtige Sicherheitslage im Netz. Tobt bereits ein digitaler Krieg, der in seinen potenziellen Ausmaßen vergleichbar ist mit den Geschehnissen in Die Hard (Stirb langsam) 4.0? Da Vinci Code Ron Howards kontroverser Blockbuster, Sakrileg, sorgte noch vor der ersten Ausstrahlung für Aufruhr. Der ausführlich geschilderte historische Hintergrund führt zu der Frage nach den Quellen des Romans. Was beruht auf Fakt, was auf Fiktion? Findet man tatsächlich verschlüsselte Botschaften in Da Vincis Werk, existieren Freimaurer-Verbindungen, die der Kirche schaden könnten, und gibt es Befunde, die die Rolle der Maria Magdalena aufklären? Kunsthistoriker und Leonardo Da Vinci Experten untersuchen die von Dan Brown eingeführten Aspekte in Da Vincis Gemälden und Erfindungen. Religionswissenschaftler berichten von der gnostischen Glaubenslehre und der Diskussionen um die Figur der Maria Magdalena. In Begleitung eines Konservators erkundet True Stories: The Da Vinci Code die Rosslyn-Kapelle in Schottland, imposanter und zentraler Schauplatz im Film. Viel Lärm um nichts oder könnten die Aussagen in dem Da Vinci Code tatsächlich einen Kern Wahrheit enthalten? True Stories auf Arte: Samstag, 23.11. um 22:50 Scream Samstag, 23.11. um 23:45 Die Hard 4 Samstag, 30.11. um 22:45 Da Vinci Code